Mein Schiff 6 hat Malta erreicht – bald könnte es auf die Kanaren gehen

Mein Schiff 6 ankert nun vor Malta

Eigentlich war für die Mein Schiff 6 vorgesehen, dass sie bis Anfang Dezember 2020 in Griechenland eingesetzt werden sollte. Doch dann kam, wie so oft in diesem Jahr, alles anders und TUI Cruises musste die letzten drei Kreuzfahrten des Wohlfühlschiffes in Griechenland absagen. Die letzte Kreuzfahrt, die vor Ort durchgeführt werden konnte, konnte nur stattfinden, weil TUI Cruises eine Sondergenehmigung erwirken konnte. Diese besagte allerdings, dass es keine Landgänge geben darf und so wurde die letzte Reise des Schiffes zu einer Panoramafahrt. 

Abgebrochen musste der Plan der Mein Schiff 6, weil Griechenland erneut einen Lockdown ausgerufen hatte. Durch diesen waren auch die Kreuzfahrten der Mein Schiff 6 nicht mehr gestattet. 

Zwischenzeitlich hat  Mein Schiff 6 nun Griechenland verlassen. Zuvor besagte das AIS, dass das Kreuzfahrtschiff sich Richtung Gibraltar bewegen sollte, kurze Zeit später wurde dies auf Malta geändert, dort liegt Mein Schiff 6 nun ankernd vor dem Hafen. 

Auf der letzten Griechenland Kreuzfahrt des Schiffes soll laut Gästen an Bord kommuniziert worden sein, dass Mein Schiff 6 nun neben Mein Schiff 2 auf den Kanaren eingesetzt werden soll. Dies wurde seitens TUI Cruises aber noch nicht offiziell bestätigt. Weitere Informationen sollen besagen, dass Mein Schiff 6 vierzehntägig eingesetzt werden soll. Doch auch dies wurde offiziell noch nicht von der Hamburger Reederei bekanntgegeben. 

Scroll Up