Mein Schiff 6 beendet per sofort die Asien Saison: Reise abgebrochen, nächste Reise abgesagt!

TUI Cruises hat nun auch am eigenen Leibe erfahren, dass es derzeit in Asien recht schwierig ist die Routen einzuhalten. Gestern wurde bekannt dass man weder nach Vietnam noch nach Malaysia fahren darf. Nun hat TUI Cruises reagiert und die aktuelle Reise abgebrochen und die darauf folgende Reise abgesagt. 

Die Gäste der Mein Schiff 6 werden am morgigen Montag in Laem Chabang ausgeschifft und nach Hause geflogen, damit ist dann auch die Asien-Saison von TUI Cruises beendet. Gleiches hatte AIDA Cruises schon vor einigen Wochen gemacht, nachdem es in Asien in verschiedenen Häfen zu Problemem kam.

TUI Cruises teilt dazu mit:

 
 

Aktuelle Information: Mein Schiff 6

 

Update 08.03.2020

Aufgrund aktueller Einreisebeschränkungen und kurzfristig für die Kreuzfahrt geschlossene Häfen haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, die aktuelle Reise der Mein Schiff 6 am Montag, 9. März, im Laem Chabang zu beenden und beenden damit auch unsere Asien-Saison. Alle Gäste an Bord wurden darüber informiert, die Rückreise für alle Gäste wird aktuell durch TUI Cruises organisiert.

Entsprechend fällt die Reise „Singapur bis Dubai“ vom 18.3. bis 4.4.2020 aus. Alle Gäste werden über diesen Reiseausfall informiert. Die Kosten werden selbstverständlich vollumfänglich erstattet.

Die Reise „Dubai bis Kreta II“ vom 4.-19.4.2020 findet nach aktuellem Stand wie geplant statt.

Gern erläutern wir Ihnen den Hintergrund für unsere Entscheidung:

  •  Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus verändern immer mehr Häfen weltweit ihre Einreisebestimmungen. Dies erfolgt teilweise sehr kurzfristig und ohne objektiv nachvollziehbare Gründe und führt vereinzelt dazu, dass Kreuzfahrtschiffe nicht mehr anlegen dürfen. TUI Cruises kann diese behördlichen Auflagen leider nicht beeinflussen, wir stehen aber im täglichen Kontakt mit den Hafenbehörden.
  •  Daher haben wir erfahren, dass der Hafen von Phu My (Vietnam), den wir am Mittwoch, 11. März anlaufen wollten, seine Einreisebestimmungen für Kreuzfahrtschiffe nochmals verschärft hat: Es werden ab sofort nur Kreuzfahrtschiffe zugelassen, die nachweisen können, dass es bei Gästen und Besatzung in den letzten Tagen in keinem Fall zu erhöhter Temperatur gekommen ist. Wir beurteilen das Risiko zu hoch, aus diesem Grund kurzfristig abgewiesen oder ggf. unter Quarantäne gestellt zu werden und den Hafen nicht anlaufen zu können.
  •  Darüber hinaus haben wir gestern die Information erhalten, dass alle Häfen in Malaysia bis auf weiteres ihren Kreuzfahrtbetrieb eingestellt haben.
  •  Es gibt daher keine alternativen Häfen mehr in der Region, die wir anlaufen dürfen
Scroll Up