Explosion auf der Mein Schiff vor Palma de Mallorca

Auf der Mein Schiff 4 kam es eben zu einer Explosion, so erzählte es uns ein Gast. Am Telefon hörten wir dir Durchsage an Bord, dass es sich nur um Rauchschwaden und kein Feuer handelt, man habe das Problem unter Kontrolle und derzeit sei alles sich.  

Neben der Corona-Problematik kommt das natürlich zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Derzeit liegt die Mein Schiff 4 auf Reede in Sichtweite zum Hafen in Palma de Mallorca, dort sollen die Gäste ausgeschifft werden und nach Hause fliegen. Derzeit wartet man noch auf die Freigabe einzulaufen. Eine eventuelle Evakuierung wäre daher sehr leicht möglich, man liegt in Sichtweite zum Land, die Wege sind kurz.

Es kamen erste Meldungen, dass es zwei Explosionen auf Deck 12 und 14 gegeben hätte. Bei der Borddurchsage wurde gesagt, dass sich im Schornstein etwas entladen hätte und den Knall ausgelöst hat. Man kühle das ganze System jetzt. Gäste sollen nicht in die Nähe des Schornsteins kommen, die Situation sei unter Kontrolle, alle sicher und es gäbe kein Feuer an Bord.

TUI Cruises meldet dazu auf Nachfrage: 

 
Wir bestätigen, dass es zu einem technischen Zwischenfall an Bord der Mein Schiff 4 gekommen ist. Die Situation ist unter Kontrolle, die entsprechenden Prozesse aktiviert. Nach aktuellem Stand gibt es keine Gefahr für Gäste und Crew. Die Gäste werden an Bord informiert, sobald es einen neuen Stand gibt.
 
Scroll Up